Elena Sarto

(sie/ihr) - Poetin, Organisatorin & Moderatorin

Geboren im Jahr 1999
Elena Sarto betrat erstmals 2018 die Poetry Slam Bühne in Tulln. Seitdem hat sie sich zu einer aufstrebenden Poetin entwickelt und erobert regelmäßig die Herzen des Publikums auf Bühnen in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Ihre Texte vereinen Elemente der Prosa und Lyrik, und sie ist bekannt für ihre scharfsinnige Gesellschaftskritik und ihren sarkastischen Schreibstil. Elena gehört zu den am regelmäßigsten auftretenden Poet:innen Österreichs.

Im Jahr 2020 erreichte Elena einen bedeutenden Meilenstein, als sie die U20 Wien, Niederösterreich und Burgenland Meisterschaft im Poetry Slam gewann, gefolgt von ihrem Sieg bei den U20 Österreich Meisterschaften 2020. Außerdem ist sie seit Juni 2023 die amtierende Vize-Meisterin von Wien& Niederösterreich. Elena feiert regelmäßig sowohl ihre eigenen Erfolge, als auch die ihrer Kolleg:innen. Neben ihren eigenen Auftritten ist Elena auch eine geschätzte Unterstützerin der Slam-Poetry-Gemeinschaft. Sie ist Teil des Organisationsteams beim U20 Poetry Slam Wien, Poetry Slam’md in Mödling und Donaudichten Tulln. Hier leitet sie Workshops, moderiert Veranstaltungen und teilt ihre Leidenschaft für die Kunst des Poetry Slams und des Schreibens mit anderen.

Elena ist nicht nur auf der Bühne präsent, sondern auch als engagierte Sprecherin und Organisatorin. Sie hat bereits bei Veranstaltungen für die Liga für Menschenrechte, den Fridays for Future St. Pölten und dem interregionalen, transdisziplinären Projekt „KUNST und KLIMA kennen keine Grenzen“ inspirierende Reden gehalten. Elena nimmt auch gerne Aufträge für maßgeschneiderte Texte zu verschiedenen Themen entgegen.

Elenas Sprachkünste sind nicht unbemerkt geblieben. Zwei ihrer Texte wurden in den Slam-Anthologien „G´SCHEIT GOSCHERT“, herausgegeben von Henrik Szanto und Anna-Lena Obermoser, sowie „20.000 Zeilen unter dem Meer“, herausgegeben von Francesca Herr und Henrik Szanto, veröffentlicht.
Abseits der Bühne lebt Elena in Niederösterreich und studiert Englisch, Psychologie und Philosophie auf Lehramt an der Universität Wien.

Scrolle zu ein paar Eindrücken von Elenas Auftritten hier: 

Impressionen von Auftritten & Elena in den Medien

Elena in den Medien

Kurier: Wenn Worte zu Flügeln werden 

Publikationen: Zwei von Elena Sartos Texten wurden in den Slam-Anthologien „G´SCHEIT GOSCHERT“, herausgegeben von Henrik Szanto und Anna-Lena Obermoser, sowie „20.000 Zeilen unter dem Meer„, herausgegeben von Francesca Herr und Henrik Szanto, veröffentlicht.

Poetry Slam gegen Sexismus: https://www.dorftv.at/video/41392

„Das Phänomen, Frauen als verrückt darzustellen, um nicht über ihr Verhalten nachdenken zu müssen, gibt es übrigens schon länger: Sie hat Lust auf einen Apfel? Bitch. Sie interessiert sich für Heilkunst? Witch."
-Elena Sarto
„Der Druck drückt dich zu Boden und da wartest du und verschwendest Zeit, während du dem Rauschen deiner Ohren lauschst, denn manchmal fühlt es sich so an, als hätte jemand die Beschriftungen an den Türen zum Ziehen ausgetauscht.“
- Elena Sarto
„Und wenn ich fertig bin, spricht mir die Stimme den Erfolg ab, denn war das wirklich dein Handwerk, das dich hierher gebracht hat, oder doch nur ein weiteres Versehen? Ist das wirklich Gold oder kannst du das Stroh vor lauter Täuschung schon nicht mehr sehen?“
- Elena Sarto
Previous slide
Next slide